Hero Default
Helmholtz Research Field: Earth and Environment

Institut für Umweltchemie des Küstenraumes

North Sea expedition (Photo: Hereon/Christian Schmid)

Im Institut für Umweltchemie des Küstenraumes ist die Suche nach Schadstoffen im Meer ein Schwerpunkt der Forschung. Foto: Hereon/Christian Schmid

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Institut für Umweltchemie des Küstenraumes identifizieren neuartige und bereits bekannte Schadstoffe, ihre Quellen, Transportwege und Ausbreitung in der Meeresumwelt. Auch wie die Stoffe sich auf Organismen und Ökosysteme auswirken, wird erforscht und bewertet. Die Forschenden am Institut haben eine einzigartige chemisch-analytische Infrastruktur, mit der sie Umweltproben untersuchen und Schadstoffe erfassen können. Das Spektrum umfasst mehrere hundert klassische und neuartige organische Schadstoffe, Mikroplastik und Nanomaterialien, zahlreiche Elemente, Isotope und Radionuklide. Dazu verfügt das Institut über komplexe Methoden zur Modellierung, mit denen das Verhalten und der Verbleib von Schadstoffen im Küstenraum untersucht und bewertet werden kann. Die Ausbildung und Förderung junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben bei uns hohe Priorität.

Das Institut für Umweltchemie des Küstenraumes besteht aus den Abteilungen:

Anorganische Umweltchemie Organische Umweltchemie Chemietransportmodellierung Umweltradiochemie Logistik & Organisation Küstenforschung