Hero Default
| News

Dr. Natalia A. Tarazona Lizcano auf der Berlin Science Week

Am 05.11.2022 hielt die Mikro- und Molekularbiologin unter dem Programmpunkt „Apocalypse now! Research, Solutions and Citizen Science“ einen Vortrag über ihre Forschung am Helmholtz-Zentrum Hereon und beantwortete Fragen rund um das Thema „The plastics dilemma, how can microbes help us?“.

Seit sieben Jahren präsentiert die Berlin Science Week ein abwechslungsreiches Programm, das der Gesellschaft Einblicke in die aktuelle Forschung und Innovation in der Wissenschaft bietet, Diskussionen über die großen Herausforderungen unserer Zeit anregt und inspirierende Begegnungen in vielfältigen und ansprechenden Formaten ermöglicht. Vom 01.-10. November 2022 wurden in diesem Jahr über 200 Events unter dem Leitthema „Paradigm Shift. Co-Creating a Sustainable Now.“ veranstaltet.

Natalia_Tarazona_Berlin_Science_week

Dr. Natalia Andrea Tarazona Lizcano
Foto: Hereon/ Lisa Depenbrock

Die Wissenschaftlerin Natalia Andrea Tarazona Lizcano wurde von Soapbox Science Berlin eingeladen, ihre Forschung auf der diesjährigen Veranstaltung im Museum für Naturkunde Berlin vorzustellen. In ihrem Vortrag erörterte sie die Herausforderungen und Chancen von biobasierten Polymermaterialien für verschiedene Anwendungen und gab Einblicke in den Abbau synthetischer Kunststoffe durch Bakterien und deren Enzyme. Anschließend entwickelte sich eine spannende Diskussion mit dem Publikum.
"Ich bin positiv überrascht, wie groß die Beteiligung an der anschließenden Diskussion war. Mir wurden spannende Detailfragen gestellt, die einmal mehr zeigen, dass die heutigen Umweltprobleme nicht nur uns Wissenschaftler, sondern alle Bürgerinnen und Bürger betreffen", so Tarazona.

Lisa Depenbrock

Kommunikation & Medien

Tel: +49 (0) 3328 352-454

E-Mail Kontakt