Heroimage Institut Fuer Oberflaechenforschung

Trixi Framework

Trixi Framework

Das Trixi Framework Projekt bietet Julia-basierte Lösungen für Multiphysik-Simulationen. Es unterstützt 1D-, 2D- und 3D-Simulationen auf verschiedenen Netzen, darunter kartesische und gekrümmte, konforme und nicht konforme, strukturierte und unstrukturierte.

Es bietet eine hohe Genauigkeit in Raum und Zeit mit Methoden wie diskontinuierlichem Galerkin und Flussdifferenzierung. Das Framework unterstützt verschiedene Randbedingungen, adaptive Netzverfeinerung und ist mit dem SciML-Ökosystem kompatibel. Es umfasst auch Funktionen wie automatische Differenzierung im Vorwärtsmodus, Runge-Kutta-Integration mit geringem Speicherbedarf und CFL-basierte Zeitschrittsteuerung.

Das Trixi-Framework beherrscht eine Vielzahl von Gleichungen, einschließlich kompressibler Euler-, MHD-, hyperbolischer Diffusions-, Gitter-Boltzmann-, Flachwasser- und anderer Gleichungen. Es erleichtert Fluid-Struktur-Wechselwirkungen, selbstgravitierende Gasdynamik und SPH-Simulationen.

Bei den Anwendungen deckt es inkompressible Navier-Stokes-Simulationen, Wechselwirkungen zwischen harten Körpern, bewegte Körper, WCSPH, EDAC und totale Lagrangesche SPH ab.

Kontakt


Dr. Sven Berger
Dr. Sven Berger

Grenzflächenmodellierung

Tel: +49 (0)4152 87-1824

E-Mail Kontakt