Symbolbild Institut für Membranforschung
Helmholtz Forschungsbereich: Information

Institut für Membranforschung

Wassermangel, Klimawandel und Energiewende – bei diesen Herausforderungen spielen Stofftrennungen eine zentrale Rolle. Um zur Lösung dieser globalen Probleme beizutragen, entwickelt das Institut für Membranforschung innovative Membranverfahren. Dabei folgt es einem ganzheitlichen, interdisziplinären Ansatz: er umfasst die Entwicklung neuer Materialien, deren Verarbeitung zu Membranen sowie den Bau von Pilotanlagen, in denen die Systeme zur Anwendungsreife gebracht werden. Bei allen unseren Aktivitäten stehen umweltschonende Herstellungsprozesse im Vordergrund. Sämtliche Schritte werden durch umfassende Computersimulationen begleitet. Mithilfe dieser digitalen Zwillinge lässt sich die Entwicklung moderner Membransysteme deutlich beschleunigen.

Aktuelle Publikation

Veröffentlicht in der Zeitschrift Membranes

Mass Transport of Dye Solutions through Porous Membrane Containing Tannic Acid/Fe3+ Selective Layer

Autoren: Hluf Hailu Kinfu, Md. Mushfequr Rahman, Nicolás Cevallos-Cueva, Volker Abetz

zur Publikation

Md. Mushfequr Rahman

Dr.
Md. Mushfequr Rahman
+49(0)4152 87 2224 E-Mail Kontakt

Aktuelle Publikation

Veröffentlicht in der Zeitschrift Journal of Membrane Science

Multiblock copolymers containing polyether segments for separation of C4 hydrocarbons

Autor: Md Mushfequr Rahman

Bis 03.01.2023 befristeter Link zur Vollversion:

Md. Mushfequr Rahman

Dr.
Md. Mushfequr Rahman
+49(0)4152 87 2224 E-Mail Kontakt

Aktuelle Publikation

Veröffentlicht in der Zeitschrift Polymer Chemistry

Thermally Stimulated Cascade Reaction Polymer Membranes: A Promising Strategy for an increased Hydrogen and Propylene Purification Performance

Autoren: David Meis, Silvio Neumann, Sergey Shishatskiy, Ulrike Meis, Volkan Filiz

zur Publikation

Dr. Volkan Filiz


Dr. Volkan Filiz
+49 (0)4152 87-2425 E-Mail Kontakt

Aktuelle Publikation

Veröffentlicht in der Zeitschrift Environmental Science: Water Research & Technology

Adsorptive dead-end filtration for removal of Cr(VI) using novel amine modified polyacrylonitrile ultrafiltration membranes

Autoren: Tomi Mantel, Sarah Glass, Muhammad Usman, Anastasios Lyberis, Volkan Filiz, Mathias Ernst

zur Publikation

Dr. Volkan Filiz


Dr. Volkan Filiz
+49 (0)4152 87-2425 E-Mail Kontakt

Aktuelle Publikation

Veröffentlicht in der Zeitschrift
ACS Macro Letters

Thermally and Chemically Stable Isoporous Block Copolymer Membranes

Autoren: Sofia Rangou, Michael Appold, Brigitte Lademann, Kristian Buhr, Volkan Filiz

zur Publikation

Dr. Volkan Filiz


Dr. Volkan Filiz
+49 (0)4152 87-2425 E-Mail Kontakt

Pressemitteilung 28.8.2022

Hightech-Membran soll Meerwasser trinkbar machen

Es klingt verheißungsvoll: Durch eine Membran gepresst soll salziges oder verschmutztes Wasser trinkbar werden. Doch noch immer gibt es technische Schwierigkeiten, welche den weltweiten Durchbruch verhindern. Forschende arbeiten nun an einer Lösung.
weiterlesen

Dr. Volkan Filiz


Dr. Volkan Filiz
+49 (0)4152 87-2425 E-Mail Kontakt

Pressemitteilung 26.8.2022

Grüner Wasserstoff aus Offshore-Windkraft

Im Leitprojekt H2Mare forschen vier Hereon-Institute an der Erzeugung von grünem Wasserstoff und Folgeprodukten zur Speicherung auf hoher See


weiterlesen

Dr. Volkan Filiz


Dr. Volkan Filiz
+49 (0)4152 87-2425 E-Mail Kontakt

Aktuelle Publikation

Veröffentlicht in der Zeitschrift Macromolecular Chemistry and Physics

Tailor-made Vinylogous Urethane Vitrimers Based on Binary and Ternary Block and Random Copolymers: An Approach toward Reprocessable Materials

Autoren: Siraphat Weerathaworn, Volker Abetz


zur Publikation

Prof. Dr. Volker Abetz


Prof. Dr. Volker Abetz
+49 (0)4152 87-2461 E-Mail Kontakt


Positionspapier

Positionspapier herausgegeben von ProcessNet Temporärer Arbeitskreis Separation Units 4.0

Trenntechnik 4.0

Autoren: : Torsten Brinkmann, Christoph Ehlers, Marcus Grünewald, Andreas Jupke, Carsten Knösche, Thomas Runowski, Jens-Uwe Repke

zum Positionspapier

Dr. Torsten Brinkmann


Dr. Torsten Brinkmann
+49 (0)4152 87-2400 E-Mail Kontakt