Spitzenforschung für eine Welt im Wandel

Unser Ziel ist der Erhalt einer lebenswerten Welt. Dafür erzeugen wir Wissen und erforschen neue Technologien für mehr Resilienz und Nachhaltigkeit – zum Wohle von Klima, Küste und Mensch.

Unsere Mission

Pressemitteilung
Turbulenzen im Ozean_zugeschnitten

Jeffrey Carpenter erhält renommierten ERC Consolidator Grant

Der Hereon-Forscher bekommt über zwei Millionen Euro für die Erforschung von Stürmen

weiterlesen
News
Brennstart Coriolis Knopfdruck Volker Dzaak zugeschnitten

Brennstart für die Coriolis

Das Ausschneiden der ersten Stahlplatte markiert den Baubeginn des neuen Forschungsschiffs

weiterlesen
News
Arbeit am der monoenergetischen Positronenquelle am FRM II.

7,9 Millionen Euro für Forschung am MLZ

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit 7,9 Millionen Euro erneut den Auf- und Ausbau von wissenschaftlichen Instrumenten am Heinz ...

weiterlesen
Stellungnahme

Solidarität mit Partnern in der Ukraine - Konsequenzen für die Wissenschaft
Die Allianz der deutschen Wissenschaftsorganisationen unterstützt nachdrücklich das konsequente Vorgehen der Bundesregierung gegen den kriegerischen und völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die Ukraine. Zur Stellungnahme

Jobs People at work

Entwicklungsingenieurin (m/w/d) für prozesstechnische Anlagen und Laborinfrastruktur

Stellenangebot vom -

Das Institut für Wasserstofftechnologie untersucht und entwickelt Materialien und Systeme zur ...

weiterlesen
Helmholtz Logo Rgb Untereinander De 210

Helmholtz Gemeinschaft

Das Helmholtz-Zentrum Hereon ist Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft.

Logo Gerics Neu Mit Unterzeile 210px

Climate Service Center (GERICS)

Praxisgerechte Aufbereitung des Wissens aus der Klimaforschung.

Logo-audit-berufundfamilie 210px

Audit Beruf und Familie

Bereits zum fünften Mal in Folge ist das Hereon für seine fortschrittliche Personalpolitik ausgezeichnet worden.

Flag Of Europe 210px

Europäische-Projekte

Europaweite und europafinanzierte Projekte, an denen das Helmholtz-Zentrum Hereon beteiligt ist.