Technologie Hero Istock-955100114 Wmaster890
50116665_2 - 2024/HR 1

Referent (m/w/d) Betriebliches Gesundheitsmanagement

Beginn der Ausschreibung14.05.2024
Ende der Ausschreibung10.06.2024
Institut bzw. BereichPersonalmanagement
StandortGeesthacht
Jetzt bewerbenZum Bewerberportal

Der Bereich Personalmanagement ist der Dienstleister und Ansprechpartner in allen Fragen der Personalgewinnung, Personalbetreuung, des Arbeits- und Tarifrechts, des Reisemanagements sowie der Personalentwicklung.

Für die Gruppe Personalentwicklung suchen wir zum 01.09.2024 unbefristet einen Referenten (m/w/d) für das Betriebliche Gesundheitsmanagement.
Diese Vollzeitstelle (39 h/Woche) ist grundsätzlich auch teilbar.

Chancengleichheit ist wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Aufgrund unserer derzeitigen Besetzung freuen wir uns daher besonders über das Interesse männlicher oder diverser Kandidaten.
Sie kommen in ein kleines Team mit viel Engagement und Freude an sinnvollen Aufgaben und sehr wertschätzendem Miteinander.

Ihre Aufgaben

Weiterentwicklung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM), u. a. durch Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie die Wiedereingliederung erkrankter Kolleginnen und Kollegen durch Durchführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM)

Beratung von Führungskräften und Beschäftigten zu Fragen der Gesundheit, Lotse zu weiterführenden Angeboten und Schnittstelle zum EAP‑Anbieter

Organisation der Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, inkl. der betriebsnahen Kindertagesstätte

Mitwirkung bei der Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen der psychischen Belastungen bei der Arbeit

Bearbeitung von organisationskulturellen Themen

Vertretung in den Netzwerken der Helmholtz-Gemeinschaft und Zusammenarbeit mit internen und externen Kooperationspartnern (z. B. Arbeitsschutz­ausschuss, Sozialversicherungs­trägern, Krankenkassen)

Gesundheitsberichterstattung

Ihr Profil

Erfolgreich abgeschlossenes Hochschul­studium der Gesundheitswissenschaften/​Public Health, Psychologie, Soziologie oder Sozialwissenschaften oder vergleichbares Studium

Berufserfahrung auf dem Gebiet des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und des Betrieblichen Eingliederungs­managements sowie im Bereich Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und hohes Maß an Empathie

Strukturierte Arbeitsweise und hohe Dienstleistungs­orientierung

Gute IT‑Kenntnisse, sicherer Umgang mit Microsoft Office/​M365, SAP‑Erfahrungen

Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wünschenswert: Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet des Prozess- und Qualitätsmanagements



Fragen beantwortet Ihnen gern per E‑Mail die PE‑Gruppenleitung martina.ollesch@hereon.de.

Wir bieten Ihnen

eine spannende und abwechslungsreiche Aufgabe in einem Forschungszentrum mit mehr als 1.000 Beschäftigten aus rund 60 Nationen

einen gut angebundenen Forschungscampus und beste Möglichkeiten zur Vernetzung

individuelle Möglichkeiten zur Weiterbildung

Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes und Vergütung bis zur Entgeltgruppe 11 (nach EntgO Bund)

eine hervorragende technische Infrastruktur und eine moderne Arbeitsplatzausstattung

6 Wochen Urlaub im Jahr sowie Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr

sehr gute Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben durch Angebote von mobiler und flexibler Arbeit

familienfreundliche Unternehmenspolitik mit Kinderbetreuungsangeboten, z. B. betriebsnahe Kindertagesstätte

kostenloses Employee Assistance Program (EAP)

Corporate Benefits

ein abwechslungsreiches Kantinenangebot auf dem Campus

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftigen Bewerbungs­unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden etc.) unter Angabe der

Kennziffer 2024/HR 1 bis zum 10.06.2024.

Jetzt bewerben!