Technologie Hero Istock-1128901303 Avigatorphotographer
50116508_2 - 2024/R 1

Gruppenleitung Anlagentechnik

Beginn der Ausschreibung06.05.2024
Ende der Ausschreibung02.06.2024
Institut bzw. BereichZentralabteilung Forschungsreaktor
StandortGeesthacht
Jetzt bewerbenZum Bewerberportal

Für die Zentralabteilung Forschungsreaktor am Standort Geesthacht suchen wir für das Projekt „Stilllegung des Forschungsreaktors und den Abbau kerntechnischer Einrichtungen“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt – unbefristet – eine Gruppenleitung Anlagentechnik, die bereits über einschlägige relevante Berufserfahrung in diesem Aufgabenfeld verfügt.
Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen (39 h/Woche).

Chancengleichheit ist wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Wir möchten deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich dazu ermutigen, sich zu bewerben.

Ihre Aufgaben

  • Leitung der Gruppe Anlagentechnik
  • Planung und Durchführung von Änderungs- und Instand­haltungs­maßnahmen an Komponenten und Einrichtungen innerhalb seiner Systemverantwortung, einschließlich der inhaltlichen Bearbeitung der Freischalt­anforderung sowie der Terminverfolgung
  • Sicherstellung der notwendigen Dokumentation bei Instand­haltungs- und Änderungstätigkeiten sowie bei wiederkehrenden Prüfungen
  • Veranlassung erforderlicher Änderungsmaßnahmen zur Umstufung und der Stillsetzung von Systemen einschließlich Empfehlungen und Einsatzvorbereitung für gegebenenfalls erforderliche Ersatzsysteme
  • Anpassung der Prüfliste und Prüfanweisungen an Änderungen bzw. Abbaufortschritt der Anlagen
  • Umsetzung von Anpassungen von Restbetriebssystemen an die sich während Stillsetzung und Abbau verändernden Bedingungen
  • Veranlassung der Stillsetzung von Systemen oder System­bereichen sowie Prüfung und Freigabe der entsprechenden Antragsunterlagen
  • Wartung und Verwaltung der vorgehaltenen Mess- und Prüfeinrichtungen
  • Qualitätssicherung bei Änderungs- und Instandhaltungs­maßnahmen einschließlich der Dokumentation
  • Erstellung und Pflege der Arbeits- und Betriebsanweisungen sowie der Gefährdungsbeurteilungen
  • Erarbeitung von Verbesserungs­potenzialen zur Darstellung und Dokumentation technischer Abläufe
  • Sicherstellung sämtlicher Prozesse im Rahmen des integrierten Managements (Qualitätsmanagement, Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz)
  • Erstellung von Leistungsverzeichnissen und der dazugehörigen Kosten­abschätzung für alle Liefer- und Dienstleistungen
  • Ausarbeitung und Überwachung von Terminplänen

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches oder ingenieurwissen­schaftliches Hochschulstudium (Dipl.‑Ing. [UNI] oder M. Sc.) Fachrichtung Nukleartechnik, Kerntechnik, Nuklearchemie, Nuklearphysik oder vergleichbar
  • mehrjährige Berufserfahrung im Aufgabenbereich
  • idealerweise liegt eine atomrechtliche Zuverlässigkeitsüberprüfung vor
  • sehr gute Kenntnisse in der Beantragung und Abwicklung von atomrechtlichen Änderungsverfahren,
  • sicherer Umgang mit und sehr gute Kenntnisse von erforderlichen gesetzlichen Regelwerken
  • sicherer Umgang mit gängiger Office Software
  • analytisches Denkvermögen und strukturierte, zielorientierte Arbeitsweise
  • verbindliches und souveränes Auftreten, hohe Kommunikationsfähigkeit sowie Teamorientierung
  • wünschenswert ist Erfahrung in der Moderation von Gruppen

Wir bieten Ihnen

  • eine spannende und abwechslungs­reiche Aufgabe in einem Forschungszentrum mit mehr als 1.000 Beschäftigten aus rund 60 Nationen
  • einen gut angebundenen Forschungscampus und beste Möglichkeiten zur Vernetzung
  • ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem Ihr persönliches Engagement eine wichtige Rolle spielt
  • individuelle Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes und Vergütung
  • eine hervorragende technische Infrastruktur und eine moderne Arbeitsplatzausstattung
  • 6 Wochen Urlaub im Jahr sowie Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr
  • sehr gute Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben durch Angebote von mobiler und flexibler Arbeit
  • familienfreundliche Unternehmenspolitik mit Kinderbetreuungs­angeboten
  • kostenloses Employee Assistance Program (EAP)
  • Corporate Benefits
  • ein abwechslungsreiches Kantinen­angebot auf dem Campus

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftigen Bewerbungs­unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden etc.) unter Angabe der

Kennziffer 2024/R 1 bis zum 02.06.2024.

Jetzt bewerben!