Herobild 3er Karriere Startseite
50074030_2 - 2021/WT 2

Projektleiterin / Postdoc (m/w/d) Digi-HyPro - Digitalisierte Wasserstoffprozesskette für die Energiewende

Beginn der Ausschreibung03.01.2022
Ende der Ausschreibung01.02.2022
Institut bzw. BereichInstitut für Wasserstofftechnologie
StandortGeesthacht
Jetzt bewerbenZum Bewerberportal

Referenzcode: 50074030_2 – 2021/WT 2
Beginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Vollzeit bis zum 31.12.2024
Arbeitsort: Geesthacht (bei Hamburg)
Bewerbungsfrist: 01.02.2022


Am Institut für Wasserstofftechnologie wird im Rahmen des von der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg koordinierten Verbundforschungsprojektes „Digi-HyPro – Digitalisierte Wasserstoffprozesskette für die Energiewende“ die Entwicklung einer Energietransformationseinheit zur Kopplung der Sektoren Gas, Strom und Mobilität inklusive eines digitalen Zwillings entwickelt. In dem Projekt soll das Zusammenspiel mit Elektrolyseur, Brennstoffzelle, Gasnetz und Gasverbraucher analysiert und durch umfassende Systemsimulationen optimiert werden, um die Komponenten optimal aufeinander abstimmen zu können.

Chancengleichheit ist wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Wir möchten deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich dazu ermutigen, sich zu bewerben.
Die ausgeschriebene Stelle ist in Vollzeit zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Ihre Hauptaufgabe liegt in der Leitung des Projektes Digi-HyPro durch Kommunikation und Vertretung nach außen und innen. Zur Wahrnehmung der Projektleitung obliegt Ihnen die Organisation der Abarbeitung des Projektes sowie die Verantwortung für die Zielerreichung und den zielgerichteten Einsatz des Projekt-Budgets. Daneben wird von Ihnen erwartet, dass Sie die Betreuung von Doktoranden, Studenten und Praktikanten im Rahmen des Projektes übernehmen und die Ergebnisse im Rahmen von wissenschaftlichen Publikationen veröffentlichen.

Ihr Profil

Sie haben ein Hochschulstudium (Diplom oder Master) und idealerweise eine Promotion in der Fachrichtung Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Energietechnik, Werkstofftechnik oder vergleichbar mit „sehr gut“ abgeschlossen und verfügen über ausgeprägte Kenntnisse im Bereich der Wasserstofftechnologie und erste Erfahrungen in der Projektleitung bzw. im Projekt­management. Darüber hinaus verfügen Sie über eine selbstständige, strukturierte und organisierte Arbeitsweise und ein hohes Maß an Teamfähigkeit und beherrschen die deutsche und englische Sprache sicher in Wort und Schrift.

Wir bieten Ihnen

  • ein spannendes Aufgabengebiet in einem Forschungs­zentrum mit mehr als 1.100 Beschäftigten aus rund 50 Nationen
  • tarifliche Leistungen in Anlehnung an den TVöD
  • hervorragende technische Infrastruktur und moderne Arbeitsplatzausstattung
  • vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit der Mobilen Arbeit
  • kostenloses Employee Assistance Program (EAP)
  • Kinderbetreuungsangebote
  • Kantine am Standort Geesthacht

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungs­unterlagen (Anschreiben, Lebens­lauf, Zeugnisse, Urkunden etc.) unter Angabe der Kennziffer

2021/WT 2 bis zum 01.02.2022.

Jetzt bewerben!