Hero Default
50068823_2 - 2021/R 4

Staatlich geprüfte Meisterin oder Technikerin der Maschinen- oder Anlagentechnik als Operateurin für Kerntechnische Einrichtungen (m/w/d)

Beginn der Ausschreibung14.09.2021
Ende der Ausschreibung12.10.2021
Institut bzw. BereichHereon - Administration
StandortGeesthacht
Jetzt bewerbenZum Bewerberportal
BewerbermanagementFrau Erika Krüger

Für die Zentralabteilung Forschungsreaktor am Standort Geesthacht suchen wir für den Restbetrieb und Abbau der kerntechnischen Einrichtungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt - unbefristet - zwei qualifizierte Kolleginnen (m/w/d), die bereits über einschlägige Berufserfahrung auf diesem Gebiet verfügen. Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen, jedoch grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Chancengleichheit ist wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Wir möchten deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich dazu ermutigen, sich zu bewerben.

Ihre Aufgaben

  • Bedienung, Überwachung und Kontrolle aller Restbetriebssysteme der kerntechnischen Einrichtungen
  • Registrierung wichtiger Betriebsdaten
  • Unterstützung bei der Analyse von Störungen sowie deren Fehlerbeseitigung
  • Durchführung von wiederkehrenden Prüfungen
  • Durchführung von Instandhaltungs-, Änderungs- und Neubauarbeiten
  • Mitwirkung bei der Erstellung und Pflege der Systemdokumentation sowie der Prüf- und Betriebsanweisungen
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft
  • Unterstützung bei der Sicherstellung sämtlicher Prozesse im Rahmen des integrierten Managements (Qualitätsmanagement, Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutz)

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zur Meisterin (m/w/d) oder Technikerin (m/w/d) Maschinentechnik oder vergleichbar
  • (Berufs-)Erfahrung in der Anlagentechnik von kerntechnischen Einrichtungen
  • Grundlagenkenntnisse in Kernphysik, Kernstrahlungsmesstechnik und Strahlenschutz
  • Atomrechtliche Zuverlässigkeitsüberprüfung
  • uneingeschränkte Tauglichkeit zum Arbeiten in Kontrollbereichen
  • sicherer Umgang mit und sehr gute Kenntnisse der erforderlichen gesetzlichen Regelwerke [Atomgesetzes (AtG), Strahlenschutzgesetz (StrlSchG), Strahlenschutzverordnung (StrlSchV), Entsorgungsverordnung (AtEV), kerntechnische Regelwerke (KTA)]
  • Bereitschaft zur Fortbildung entsprechend der Fachkunderichtlinie für Forschungsreaktoren
  • sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • prozessorientiertes Denken und Handeln
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • ausgezeichnete Umgangsformen und eine eigenständige Arbeitsweise

Wir bieten Ihnen

  • ein spannendes Aufgabengebiet in einem Forschungszentrum mit mehr als 1.100 Beschäftigten aus rund 50 Nationen
  • tarifliche Leistungen in Anlehnung an den TVöD
  • hervorragende technische Infrastruktur und moderne Arbeitsplatzausstattung
  • vielfältige Möglichkeiten der Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit der Mobilen Arbeit
  • kostenloses Employee Assistance Program (EAP)
  • Kinderbetreuungsangebote
  • Kantine am Standort Geesthacht

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungs­unterlagen unter Angabe der Kennziffer 2021/R 4.

Jetzt bewerben!