Hero Default
50059920_2 - 2021/KG 4

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Beginn der Ausschreibung13.04.2021
Ende der Ausschreibung11.05.2021
Institut bzw. BereichGerics - Climate Service Center
StandortHamburg
Jetzt bewerbenZum Bewerberportal
BewerbermanagementFrau Erika Krüger

Im Rahmen der BMBF Fördermaßnahme MARE:N sucht das Climate Service Center Germany (GERICS) zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Projekt “Carbon Storage in German Coastal Seas“ (CARBOSTORE) zum nächstmöglichen Termin einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit. Die Position ist bis zum 31. März 2024 befristet.

In CARBOSTORE werden die Stabilität und Verwundbarkeit der verschiedenen
Kohlenstoffspeicher in den deutschen Nebenmeeren Nord- und Ostsee untersucht. In der
hier ausgeschriebenen Stelle wird es darum gehen, die Schnittstelle zu gesellschaftlichen
Entscheidungsträgern zu adressieren und (a) einerseits die Informationsbedarfe zu
identifizieren und analysieren sowie (b) die in CARBOSTORE entwickelten Lösungen zur
Deckung der Bedarfe wissenschaftlich zu evaluieren.
Die zu besetzende Stelle beinhaltet zwei inhaltliche Schwerpunkte: (1.) Zunächst sind die
Stakeholder in Politik, Verwaltung, Wirtschaft und der Zivilgesellschaft zu identifizieren, für die
die in CARBOSTORE gewonnenen Erkenntnisse zur Stabilität und Verwundbarkeit mariner
Kohlenstoffspeicher relevant sind. Im Rahmen einer Stakeholder-Analyse werden die
Schlüssel-Stakeholder, deren spezifischen Entscheidungskontexte und -prozesse sowie
damit zusammenhängende Informationsbedarfe im Rahmen eines transdisziplinären
Prozesses ermittelt. Diese sind geeignet aufzubereiten und für das Projekt zur Verfügung zu
stellen, so dass entsprechende Informationsangebote und -tools entwickelt werden können
(2.) Die entwickelten Informationsangebote und -tools müssen anschließend
wissenschaftlich evaluiert werden, um zu prüfen, ob die in (1.) ermittelten Bedarfe auch
gedeckt sind und wo Optimierungspotenzial besteht.

Ihre Aufgaben

  • eigenständige methodisch-inhaltliche Konzeptionierung und Konkretisierung des Arbeitsplans zur Erreichung der Ziele der Stelle
  • Identifizierung von Stakeholdern und eigenständige Durchführung einer Stakeholder-Analyse
  • Bedarfsermittlung unter Schlüssel-Stakeholdern im Rahmen eines transdisziplinären Prozesses mit verschiedenen Methoden
  • wissenschaftliche Evaluation der Anwendertauglichkeit der entwickelten Informationsangebote und -tools
  • Ableiten von Empfehlungen und Handlungsoptionen für die Weiterentwicklung der Informationsangebote und -tools
  • Publikation der Projektergebnisse

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an

Dr. Jörg Cortekar

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium aus den Bereichen Geo- und Umweltwissenschaften, Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften, eine Promotion ist von Vorteil
  • Erfahrung in der eigenständigen Durchführung von inter- und transdisziplinären Projekten ist zwingend erforderlich
  • sichere und eigenständige Anwendung von für die Aufgabe notwendigen Methoden ist zwingend erforderlich (u.a. Literaturanalysen, Fragebögen, Interviews, Workshops, System Dynamics Modelling etc.)
  • technisches Verständnis und Kenntnisse mariner Ökosystem / Ökosystemzusammenhänge sind von Vorteil
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeiten sowohl mit wissenschaftlichen als auch nicht-wissenschaftlichen Partnern wird vorausgesetzt
  • exzellente Sprachkenntnisse in Wort und Schrift in Deutsch und Englisch
  • Bereitschaft zur Arbeit in einem interdisziplinären Team und transdiziplinären Projekt
  • Reisebereitschaft im In- und Ausland wird vorausgesetzt

Wir bieten Ihnen

  • ein internationales Umfeld mit etwa 1.100 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung nach TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit.
Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher
Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen
Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 2021/KG 4. Bewerbungsfrist: 11.05.2021

Jetzt bewerben